Home Nachrichten Nachrichtenarchiv

Einheitsfeier 2017

Geschrieben von: Emil Ehrler Samstag, den 07. Oktober 2017 um 16:09 Uhr

Pressemitteilung CDU Gemeindeverband Pfinztal

In großer Runde wurde der 27. Jahrestag der Deutschen Einheit auf dem Leerdamplatz in Söllingen begangen. Es war die Nummer 18 dieser Freiluftveranstaltung mit Alleinstellungsmerkmal in der Kommune, die der CDU-Gemeindeverband Pfinztal im Jahr 2000 aus der Taufe hob.

Bei der Premiere wurde zugleich eine Eiche im kleinen Hain auf dem Leerdamplatz als Einheitsbaum gepflanzt. Dabei als Pate bei der Pflanzaktion war der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Axel E. Fischer. Heuer weilte er zum neunten Mal als Gastredner bei der Feierstunde, nahm selbstverständlich auch die Einheitseiche in Augenschein und erinnerte sich: Aus zwei Daumen dick der Stamm und zwei Meter hoch mit Stützpfahl bei der Pflanzung sind aktuell 79 Zentimeter Stammumfang und nahezu zwölf Meter Höhe geworden. Das stimme ihn freudig an einem Tag der in der Summe ein ebenso freudiges Ereignis darstelle, sagte Fischer.

Beim Blick auf das Wetter weniger optimistisch war frühmorgens Frank Hörter: In der Nacht zuvor fielen in Pfinztal als Ergebnis der durchziehenden Tiefs „Wolfgang“ und „Ex-Maria“ 40 Liter Niederschlag auf den Quadratmeter. Doch die Feier, nach deren offiziellem Teil ausgiebig Meinungsaustausch stattfand, blieb trocken mit vereinzelt Sonnenschein bei 14 Grad Lufttemperatur, was den CDU-Gemeindeverbands-vorsitzenden rundum zufrieden machte. Der hatte zu Beginn deutlich gemacht, dass es heute und weiterhin ungebrochen Sinn ergebe, über die Einheit Deutschlands nachzudenken.

Es gelte Werte hochhalten, erinnerte Axel E. Fischer an die Zeit, als die Mauer noch stand und deren Fall mit einer friedlichen Revolution. In diesem Zusammenhang genannt wurden Helmut Kohl als Vater und Wolfgang Schäuble als Architekt der Einheit. Den Fokus auf die Gegenwart gerichtet „In Summe betrachtet geht es uns in Deutschland gut“, gelte für die Zukunft, die Freiheit als Grundlage von Demokratie und Menschenrechten zu erhalten, ebenso den sozialen Standard. Dies werde in Anbetracht der großen Aufgaben die Deutschland habe, insbesondere beim Blick auf das Ergebnis der kürzlich stattgefundenen Bundestagswahl, nicht einfach. Für die neue Regierungsbildung müsse daher Gründlichkeit vor Schnelligkeit gelten, um einen fairen Kompromiss und im großen Füllhorn von Sorgen und Nöten der Bewohner Lösungsmöglichkeiten zu finden. Denn, so Fischers Resümee, der Tag der Deutschen Einheit soll es weiterhin wert, sein gemeinsam zu feiern.



Aktuelle Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.






© CDU Pfinztal 2021