Home Nachrichten Nachrichtenarchiv

B10/B293: Investitionen in regionale Verkehrsinfrastruktur

Geschrieben von: Joachim Braun Freitag, den 09. Dezember 2016 um 21:47 Uhr

Pressemitteilung CDU OV Söllingen

Der Deutsche Bundestag hat in seiner Sitzung mit den drei Ausbaugesetzen zum Bundesverkehrswegeplan 2030 weitreichende Investitionen in die regionale Verkehrsinfrastruktur beschlossen. Hierzu erklärt MdB Axel E. Fischer bei einer Sitzung: Baden-Württemberg profitiert nicht nur im Schienenverkehr, sondern auch beim Straßenbau massiv vom Bundesverkehrswegeplan 2030.

Ich freue mich darüber, dass beschlossen wurde, in der Region folgende Maßnahmen zu verwirklichen und diese sämtlich in den Vordringlichen Bedarf einzustufen: OU Berghausen (B10) OU Berghausen/Jöhlingen/Bretten (B293) OU Bretten Süd-Ost (B294) OU Bruchsal Ost (B35) 2. Rheinbrücke (B293) Querspange 2. Rheinbrücke (B36).

Der Bund stellt für die Verwirklichung dieser wichtigen Verkehrprojekte in der Region das notwendige Geld bereit. Damit werden endlich auch die bekannten Fehleinstufungen der Rot-Grünen Bundesregierung im letzten Bundesverkehrswegeplan korrigiert. Jetzt liegt es an den Verantwortlichen im Land und vor Ort, ihren Teil zur schnelle Entlastung der Bürger vor Ort und zur Verflüssigung des Verkehrs beizutragen.

Im grün-schwarzen Koalitionsvertrag ist vereinbart, alle Maßnahmen des Plans im Land auch umzusetzen. Dies begrüßen auch der CDU Vorsitzende Frank Hörter, der Ortsvorsitzende Markus Rendes und der Fraktionsvorsitzende Achim Kirchenbauer, die Ortschaftsräte Diana Bampi und Rolf Kirchenbauer.

Alle Anwesenden wünschen für Pfinztal eine möglichst zügige Entlastung durch die vorgesehenen Ortsumgehungen und ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für 2017.



Aktuelle Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.






© CDU Pfinztal 2021