Home Nachrichten CDU Pfinztal fordert schnellen Hochwasserschutz

CDU Pfinztal fordert schnellen Hochwasserschutz

Geschrieben von: Joachim Braun Donnerstag, den 28. April 2022 um 19:43 Uhr

Am Bocksbach unterwegs

Über das wichtige Thema Hochwasserschutz hat die Landtagsabgeordnete Christine Neumann-Martin auf Einladung des CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden Frank Hörter gemeinsam mit der Ortsvorsteherin Barbara Schaier (Kleinsteinbach) und Gerhard Oberle (Wöschbach), sowie dem Fraktionsvorsitzenden Markus Ringwald, Gemeinde- und Ortschaftsräten und interessierten Bürger in Kleinsteinbach diskutiert.

Dass die Wassermassen bei Starkregen im Bocksbach enorme Kraft entwickeln, dokumentiert eindrucksvoll eine Stelle wenige Meter weiter Richtung Einmündung in die Pfinz, auf Höhe der Aloys-Henhöfer-Schule. Klaffende Lücken, wo einst große Steine den Fluss des Wassers verlangsamen sollten, prägen die Uferzone des 2018 renaturierten Bachbetts.

Auch die Uferzonen hätte man schon von Bäumen und Sträuchern befreien können, so Hörter beim Rundgang mit anderen Vertretern der Gemeinderatsfraktion und Neumann-Martin. Vom jüngsten Starkregenereignis hängen noch Überreste von Blättern und abgebrochenen Ästen in der Uferbepflanzung.

Weitgehende Einigkeit herrscht beim Ortstermin darüber, wie künftig in Starkregenereignissen schneller und effektiver gehandelt werden könnte. Die Abgeordnete sah die Notwendigkeit eines gemeinsamen Überwachungssystems der Gemeinden für die Gewässer in der Region, damit rechtzeitig Alarm gegeben werden könnte. Darüber hinaus müsse die Kooperation zwischen den Gemeinden intensiviert werden. Stupferich, Karlsbad und Remchingen, auf deren Gemarkungen das Wasser Richtung Pfinztal fließe, müssten in die Maßnahmen mit einbezogen werden.



Aktuelle Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.






© CDU Pfinztal 2022