Home Nachrichten JU und CDU Pfinztal im Gespräch mit Daniel Caspary MdEP

JU und CDU Pfinztal im Gespräch mit Daniel Caspary MdEP

Geschrieben von: Joachim Braun Donnerstag, den 28. März 2019 um 22:07 Uhr

Pressemitteilung CDU Gemeindeverband Pfinztal

Der Brexit und die Brexit-Entwicklung sind eine große Tragödie. Die britische Politik muss endlich zu Potte kommen und sagen, was sie eigentlich will. Am 26. Mai entscheiden die EU-Bürger bei der Europawahl über eine gute und stabile Zukunft in unserem Kontinent, die Brexit-Unsicherheit darf nicht auf die anderen EU-Staaten übergreifen, so Caspary zur aktuellen Entwicklung.

„Europa hat entschieden, dass…“ So oft dürfen wir diese Aussage hören. Fast wie eine Naturgewalt erscheinen die Entscheidungen, die aus Brüssel kommen. Alle Vorgaben scheinen gegeben und kaum nachvollziehbar, wir nehmen sie einfach hin. Doch dem ist nicht so! – so Daniel Caspary, Mitglied des Europaparlament.

Auch wenn es häufig nicht so scheint, auch hinter den Entscheidungen in Europa stecken Parteien und hinter diesen wieder die Abgeordneten. Diese Tatsache geht in den Diskussionen häufig unter, gerade die Möglichkeiten der Mitbestimmung, die wir bei der Wahl des Europaparlamentes haben vergessen wir nur zu oft. Daher ist es für uns alle eine wichtige Aufgabe am 26. Mai 2019 auch bei der Europawahl zu wählen.

Diese Nachricht gab uns Daniel Caspary mit auf den Weg. Gemeinsam durften wir, Linus Posselt und Frank Hörter als Kandidaten der CDU Pfinztal bei den diesjährigen Kommunalwahlen, diese Botschaft mitnehmen. Am Kommunalwahltag sollten wir auch mal in den größeren Maßstäben denken und an der Wahl des Europaparlamentes teilnehmen.



Aktuelle Termine






© CDU Pfinztal 2019